Versions Compared

Key

  • This line was added.
  • This line was removed.
  • Formatting was changed.

Mithilfe des Makros „Team Calendar“ kannst du Kalender in jede beliebige Wiki-Seite einbetten. Dort können die Termine dann entsprechend der im Kalender eingestellten Berechtigungen angezeigt und bearbeitet sowie neue Ereignisse hinzugefügt werden. Dabei kannst du wählen, ob die Termine in einer Monats-, Wochenübersicht, Liste oder als Zeitleiste dargestellt werden.


Note

Über das Makro wird keine Kopie des Kalenders erzeugt, sondern nur ein weiteres Anzeigeelement. Wenn du Bearbeitungsrechte am Kalender hast und einen Termin änderst, wird dies im zugrunde liegenden Kalender gespeichert und hat Auswirkungen auf alle Nutzer*innen des Kalenders.


Öffne die Seite, auf der du Kalender einbetten möchtest, und klicke rechts oben auf „Bearbeiten“. In der Menüleiste wählst du dann „Weiteren Inhalt einfügen“ (Plussymbol) und im aufklappenden Untermenü das Makro „Team Calendar“.

Klicke im folgenden Dialogfenster auf „Hinzufügen eines bestehenden Kalenders“.

Nun kannst du die gewünschten Kalender suchen, indem du einen Teil des Titels eingibst (siehe Übersicht).
Oder du lässt dir besonders „beliebte Kalender“ auflisten (das heißt, Kalender mit vielen Abonnenten).

Wenn du die gewünschten Kalender gefunden hast, setzt du jeweils am Beginn der Zeile das Auswahlhäkchen. Anschließend klickst du unten rechts auf die Schaltfläche „Hinzufügen“.

Du kannst zu einem Makroelement auch mehrere Kalender hinzufügen. Die Termine aller ausgewählten Kalender werden dann zusammen in einer Ansicht angezeigt.

Nachdem das Kalenderelement in die Wiki-Seite eingefügt wurde, kannst du weitere Einstellungen vornehmen, indem du darauf klickst und im erscheinenden Menü „Bearbeiten“ auswählst.


Unter anderem hast du vier verschiedene Terminansichten zur Auswahl:

Monatsübersicht

Monatsübersicht

Wochenübersicht

Wochenübersicht

Liste

Terminliste

Zeitleiste

Zeitleiste


Tip

Eine Zeitleiste eignet sich zum Beispiel dafür, die verschiedenen, teils parallel zu bearbeitenden

Arbeitsbereiche

Arbeitspakete eines Projektes zu visualisieren. Erstelle zunächst einen neuen Kalender für das Projekt. Pro Arbeitsbereich kannst du außerdem einen „Veranstaltungstyp“ anlegen. Schließlich trägst du die einzelnen Arbeitspakete mit dem geplantem Bearbeitungszeitraum ein und ordnest jeweils den passenden Arbeitsbereich zu.